Geschichte

Zwei Jungunternehmer mit langer Vorgeschichte

Am Anfang des 19. Jahrhunderts kam Melchior Josef Magnus Odermatt, ein Nachkomme eines früher nach Stans gezogenen Dallenwilers, wieder in seine Hematgemeinde zurück. Sein Vater Franz Josef Odermatt hatte im Jahr 1785 den Kirchturm in Dallenwil gebaut. Melchior betätigte sich als Dachdecker und erstellte neben dem Gasthaus Kreuz ein Wohnhaus für seine Familie.

Sein Enkel Anton erhielt im jahr 1872 den Auftrag, den Kirchturm Dallenwil mit Zinkblech zu beschlagen. Seine Söhne Ignaz und Kaspar halfen ihm dabei. Ein anderer Sohn, Josef Odermatt, wurde zum Stammvater des heute noch in Dallenwil wirkenden Dachdeckergeschäfts Gebrüder Odermatt Bedachungen & Spenglerei AG.

In den Jahren 1945 bis 1957 war Josef Odermatt-Mahl der Betreiber der Dachdeckerei im Brandboden. Ab 1957 wurde die Firma durch ihn und seinen Sohn Josef Odermatt-Näpflin geleitet. Im Jahre 1968 gliederte man dem Dachdeckerbetrieb noch eine Spenglerei an.

1978 folgte die Umwandlung von der Firma Josef Odermatt-Mahl & Sohn in die Josef Odermatt AG. Eine Zweigniederlassung in Hergiswil NW kam 1984 hinzu. Bis zum Jahre 1995 wurde der Betreib dann von Josef Odermatt-Näpflin zusammen mit seiner Frau Monika geführt, bis sie 1995 den Betrieb ihren zwei Söhnen übergaben.

Als die zwei Brüder 1995 die Firma übernahmen, wechselte der Name auf Gebrüder Odermatt Bedachungen und Spenglerei AG. Justus und Sepp jun. Odermatt gehören bereits der siebten Dachdecker-Generation an.

Im Jahre 2010, wurde die Firma strategisch neu ausgerichtet. Die Sparten wurden neu aufgegliedert in Odermatt Bedachungen & Spenglerei AG, Odermatt Fassadenbau AG, Odermatt Gerüstbau AG und Odermatt Verwaltungs AG. Das operative Geschäft wird weiterhin unter einem Dach ausgeführt.

Die Odermatt Dachservice AG wurde zur Ergänzung unseres Angebotes 2016 gegründet. Ihr Sitz befindet sich in Luzern.